Erste Mannschaft mit Punkteteilung

16.01.2017

Am elften Spieltag musste die Erste mit dem VFL Munderkingen die Punkte teilen. Die Damen gaben die Tabellenführung wieder ab. Dafür gewannen die zweite, dritte und vierte Mannschaft. Die Fünfte unterlag zu Hause.

Oberliga Südwürttemberg

Herren 1 – VFL Munderkingen   4 : 4    3253 : 3195

In diesem ausgeglichenem Spiel gab es auf beiden Seiten drei gute und drei schwache Ergebnisse was zu einem gerechten Unentschieden führte.

Zu Beginn überzeugte wieder einmal Arnold Zapf mit dem Tagesbestergebnis von 578 : 516 Holz der damit seiner Mannschaft den ersten MP sicherte. Gleichzeitig musste Jörg Sommer mit 514 : 550 den MP den Gegnern überlassen.

Mit 26 Holz Vorsprung startete das Mittelfeld.

Nicht den besten Tag hatte Matthias Butscher, der mit 518 : 553 deutlich unterlag. Wieder für Vorsprung sorgte Rolf Hlawatschek. Er übertraf seinen Gegner mit 564 : 493 und gewann somit den zweiten MP.

Obwohl Jan Giray gut spielte musste er den MP bei einem Endstand von 566 : 572 den Gegnern überlassen. Da Maximilian Model nur einen Satzpunkt gewinnen konnte, gab auch er bei 513 : 511 den MP ab.

Dank dem besseren Gesamtergebnis reichte es den Wurzachern zum Unentschieden.

 

TSG Schnaitheim – Damen    5 : 3    3050 : 3048

Die SG unterlag hauchdünn um 2 Holz obwohl sie von Beginn an deutlich zurückfielen. Die fulminante Aufholjagd in der der Schlussphase scheiterte knapp.

Christine Butscher spielte in überzeugender Form und gewann mit 541 : 515 den ersten MP. Doch Jana Brandau fand nicht zu ihrem Spiel und unterlag deutlich mit 446 : 502. Auch Heike Dentler musste bei 501 : 530 den MP abgeben.

Auch Verena Rölz unterlag und gab mit 490 : 541 nochmals viel ab.

Die Aufholjagd begann mit Hanna Butscher. Mit 508 : 473 gewann sie den zweiten MP. Mit der Tagesbestleistung von 562 : 489 verfehlte Monika Rölz den Sieg nur knapp was letztendlich eine enttäuschende Niederlage bedeutete.

Die Damen haben nun wieder den zweiten Tabellenplatz hinter Neu Ulm eingenommen.

 

Regionalliga Oberschwaben Zollern

Herren 2 – SKC Sigmaringen   5 : 3     3199 : 3127

Die kompaktere Mannschaftsleistung lieferten die Wurzacher ab da sie zudem ihren Heimvorteil und die Verstärkung von der ersten Mannschaft nutzen konnten.

Martin Koschny war zwar nicht in Bestform, gewann aber sein Spiel mit 502 : 510 Holz.

Die Verstärkung mit Jan Giray war erfolgreich. Mit 551 : 517 sorgte er für den zweiten MP und 20 Holz Vorsprung.

Mit 534 : 546 gab Benedikt Baur Punkte ab, doch zeitgleich konnte Güven Cicek mit der Tagesbestleistung von 567 : 493 den MP gewinnen und den Vorsprung auf beruhigende 82 Holz ausbauen. Das Schlusspaar musste nur noch den Vorsprung halten was ihnen auch gelang. Mit 537 : 538 gab Frank Gano nur ein Holz ab und Wolfgang Weishäupl verlor mit 508 : 523 Holz.

Die Zweite hat mit diesem Sieg den fünften Tabellenplatz eingenommen und ist auf dem besten Weg den Klassenerhalt zu schaffen.

 

2. Bezirksliga Oberschwaben Zollern

TSG Ailingen 2 - Herren 3     1 : 7      3018 : 3108

Nach einem Rückstand von 50 Holz nach dem Starterpaar begann ab dem Mittelpaar die Aufholjagd.

Deutlich schnell übernahmen die Gegner das Spiel da Reinhold Butscher nicht zu seinem Spiel fand und mit 471 : 543 viel Holz abgab. Walter Staudt konnte den ersten MP mit 503 : 481 gewinnen.

Erst nach dem Mittelpaar kamen Hoffnungen auf einen Sieg auf, nachdem Peer Stölzle mit 523 : 515 den zweiten MP gewann.

Den gesamten Vorsprung konnte Andreas Hagner mit der Mannschaftsbestleistung von 540 : 464 aufholen und mit dem dritten gewonnenen MP für einen Vorsprung von 34 Holz sorgen.

In der Schlussphase wehrten sich die Gegner anfangs noch kräftig, doch Josef Häusle (536 : 500) und Andreas Brandau (535 : 515) behielten die Nerven und gaben das Spiel nicht mehr aus der Hand.

 

Herren 4  -  KSV Bergatreute    6 : 2    3108 : 2987

Vier Gegenspieler konnten sehr deutlich geschlagen werden, was die Wurzacher zum Sieg führte.

Fabian Lang (528 : 444) und Pascal Dosch (548 : 491) sorgten gleich zu Beginn für viel Vorsprung und zwei MP. Danach unterlagen Florian  Hauton und Thomas Kaplan gegen den Tagesbesten mit 496 : 571. Doch Klaus Eisele brachte die Wurzacher wieder in die Spur und gewann mit 522 : 494 den dritten MP.

Ralf Dosch unterlag anschließend mit 466 : 488 und Tim Eisele zeigte nochmals Stärke und gewann sein Spiel mit 548 : 499 Holz.

 

Oberschwaben – Bezirksklasse B

Herren 5 – SKC Vilsingen 3     2 : 4     1862 : 1871

Eine knappe Niederlage musste die Fünfte auf ihren Heimbahnen einstecken.

Es spielten:

Bernd Brandau 476 : 466, Jonas Simon Fleischer 454 : 468, Franz Steigler 483 : 510 und Moritz Hoch 449 : 427 Holz.

Allgäu-News
100³ Bleib Lokal
 

Öffnungszeiten Keglertreff

Dienstag - Freitag
18.00 Uhr – 24.00 Uhr

Samstag an Spieltagen ab 10.00 Uhr ansonsten ab 19.00 Uhr

Sonntag an Spieltagen ab 10.00 Uhr ansonsten Ruhetag

Kontakt

TSG Bad Wurzach Abt. Kegeln
Oberriedstr. 39
88410 Bad Wurzach

07564 / 4202

E-Mail schreiben

Powered by Weblication© CMS