Spielbericht vom 11. Spieltag

10.12.2018


Spielbericht vom 08./09.12.2018


11. Spieltag

Die erste gewann ihr Heimspiel gegen SF Friedrichshafen und holte sich die Tabellenführung zurück. Die Damen siegten in Ulm mit einer hervorragenden Kompaktleistung. Die Zweite unterlag zu Hause gegen den Tabellenführer Baienfurt 1 und die Dritte kassierte ebenfalls eine Niederlage gegen Baienfurt 2.


Oberliga Südwürttemberg Herren

Herren 1 – SF Friedrichshafen 2       6 : 2     3512 : 3363 

Mit einem starken Auftakt lenkten die Wurzacher das Spiel in Richtung Sieg.

Arnold Zapf besiegte seinen Gegner mit 587 : 558 und Güven Cicek unterlag nur knapp mit 587 : 591.

Anschließend baute das Mittelpaar den Vorsprung weiter aus.

Maximilian Model überzeugte mit 568 : 552 während Rolf Hlawatschek mit sehr guten 599 : 495 noch mehr Holz gut machen konnte.

Zum Schluss musste Thomas Salzig den MP mit 542 : 550 hergeben.

Zeitgleich sorgte aber Jan Giray für Aufsehen.

Er hatte den stärksten Gegenspieler und konnte diesen mit 629 : 617 auf sehr hohem Niveau besiegen.

Da der bisherige Tabellenführer, KV Gerstetten, in Biberach nur ein Unentschieden erreichte, übernahmen die Wurzacher wieder die Führung in der Tabelle.


Oberliga Südwürttemberg Damen

ESC Ulm 2 – Damen     2 : 6          3101 : 3250

Die Wurzacher Damen zeigten in Ulm die geschlossenere Mannschaftsleistung was sie zum Sieg führte.

Gleich zu Beginn sorgten Heike Dentler (556 : 511) und Christine Butscher (571 : 453) für einen guten Vorsprung und zwei Mannschaftspunkten.

Sabrina Grandl unterlag zwar mit guten 535 : 553, doch zeitgleich sorgte Jana Brandau mit 525 : 491 für den dritten MP.

Zum Schluss gewann Hanna Butscher knapp mit 534 : 532 während Monika Rölz, nicht mehr spielentscheidend, mit 529 : 561 unterlag.


Regionalliga Oberschwaben – Zollern

Herren 2 - KSV Baienfurt 1       3 : 5        3275 : 3306


Gegen den Tabellenführer hatten die Wurzacher ein schweres aber auch sehr spannendes Spiel das die Zuschauer in ein Wellenbad der Gefühle versetzte.

Baienfurt übernahm von Beginn an die Führung des Spiels.

Während Andreas Hagner mit 532 : 568 unterlag fand Matthias Butscher nicht zu seinem Spiel und musste mit 497 : 562 viel Holz abgeben.

Trotz dem hervorragendem Ergebnis von Josef Häusle der mit 586 : 539 den ersten Punkt einfuhr, veränderte sich der Rückstand unwesentlich, denn zeitgleich unterlag Florian Hauton mit 533 : 579.

In der Schlussphase holten die Wurzacher immer mehr auf und konnten bis auf 30 Holz aufschließen, doch letztendlich reichte es nicht mehr zum Sieg.

Frank Gano erkämpfte den zweiten MP mit 569 : 531 und Wolfgang Weishäupl gewann ebenfalls mit 557 : 527.

Der KSV Baienfurt hat somit seinen Vorsprung in der Tabelle auf 6 Punkte ausgebaut.


1. Bezirksliga


Herren 3 - KSV Baienfurt 2           2 : 6       3249 : 3318

Gut gespielt aber trotzdem verloren. Die Wurzacher zeigten in diesem Spiel eine gute kompakte Leistung, doch der Gegner aus Baienfurt war stärker.

Es spielten:

Walter Staudt 533 : 555, Ralf Dosch 539 : 563, Rainer Schubert 547 : 563, Martin Koschny 1 MP, 578 : 535, Pascal Dosch 1 MP, 544 : 559 und Marco Hlawatschek/Fabian Lang 508 : 543.


Vorschau



Seniorenheimspiel


Sonntag, 16.12.2018

13:00 Uhr TSG Bad Wurzach – TSV Niederstotzingen


Am Sonntag kommt der Tabellenführer nach Bad Wurzach. Da die Wurzacher noch kein Spiel gewonnen haben, sollten sie unbedingt punkten.


Andreas Hagner

10.12.2018




 

Öffnungszeiten Keglertreff

Dienstag - Freitag
18.00 Uhr – 24.00 Uhr

Samstag an Spieltagen ab 10.00 Uhr ansonsten ab 19.00 Uhr

Sonntag an Spieltagen ab 10.00 Uhr ansonsten Ruhetag

Kontakt

TSG Bad Wurzach Abt. Kegeln
Oberriedstr. 39
88410 Bad Wurzach

07564 / 4202

E-Mail schreiben

Powered by Weblication© CMS