Herren starten ohne Niederlage in die Saison

19.09.2016

Die erste Mannschaft gewinnt deutlich das Heimspiel gegen Königsbronn. Dritte und Vierte mit knappen Siegen. Zweite verspielt den Sieg und erreicht Unentschieden gegen Aulendorf

Oberliga Südwürttemberg

Herren 1  -  SVH Königsbronn 2      6 : 2        3337 : 3187  

Nach der Tagesbestleistung von Arnold Zapf, der mit seinen 595 Holz den ersten Mannschaftspunkt einfuhr und einen Vorsprung von 58 Holz erzielte, mussten die Wurzacher ordentlich Federn lassen. Matthias Butscher spielte unter seinen Möglichkeiten und musste mit 509 : 530 Holz den MP abgeben. Auch Maximilian Model gab mit 518 : 582 Holz den MP ab und die Wurzacher lagen mit 27 Holz in Rückstand. Doch der Leistungsträger Rolf Hlawatschek war wieder in Topform und besiegte seinen Gegenspieler mit 585 : 515 Holz. Er brachte seine Mannschaft wieder in die Spur. Den 43 Holz Vorsprung erhöhte anschließend Jan Giray mit sehr guten 583 : 547 Holz auf 79 Holz. Auch Thomas Salzig beherrschte seinen Gegenspieler und gewann mit 547 : 476 Holz. Die Wurzacher haben mit diesem Sieg den zweiten Tabellenplatz eingenommen.    

 

Regionalliage Oberschwaben Zollern  

Herren 2  -  ESV Aulendorf 2     4 : 4  3176 : 3106  

Nur zwei Spieler konnten einen Mannschaftspunkt gewinnen, doch das Gesamtergebnis verhalf den Wurzachern zu einem Unentschieden. Mit einer hervorragenden Leistung startete Martin Koschny. Er gewann mit 580 : 483 Holz den ersten MP, während Jörg Sommer trotz guter Leistung mit 534 : 564 Holz den MP abgab. Weit unter seinen Möglichkeiten spielte Wolfgang Weishäupl der mit 508 : 515 Holz verlor. Auch Güven Cicek, der sich in den Vorbereitungsspielen als sicherer Punktelieferant präsentierte, unterlag mit 493 : 504 Holz. Nachdem Marco Hlawatschek mit 520 : 542 Holz ebenfalls keinen MP gewinnen konnte schmälerten sich die Hoffnungen auf einen Sieg. Doch Benedikt Baur konnte den wichtigen zweiten MP mit 541 : 498 Holz gewinnen. Mit dem höheren Gesamtergebnis reichte es zum Unentschieden.    

 

Zweite Bezirksliga Oberschwaben  

ESV Aulendorf – Herren 3      3:5    3128 : 3129    

Ein Spiel das spannender nicht sein kann. Erst mit der letzten Kugel von Reinhold Butscher und seines Gegenspielers beim Stand von 3123 : 3124, kam es zu dieser Entscheidung. Beide Kegler brachten mit der letzten Kugel fünf Kegel zu Fall was die Wurzacher zum Sieg führte. Zuversichtlich starteten die Wurzacher mit Walter Staudt der mit 522 : 494 Holz den ersten MP gewann. Andreas Brandau erzielte das Tagesbestergebnis und holte sich den zweiten MP mit 547 : 515 Holz. Obwohl Andreas Hagner (516: 531) seinen Gegenspieler bis in die Schlussphase im Griff hatte musste er beim letzten Abräumen den MP abgeben. Zeitgleich gewann Peer Stölzle mit 527 : 498 Holz den dritten MP. Die Aulendorfer Schlussspieler gaben sich aber nicht geschlagen und sorgten zeitweise für einen Vorsprung. Doch Reinhold Butscher und Josef Häusle kämpften verbissen weiter und konnten das Spiel mit der letzten Kugel doch noch gewinnen. Reinhold Butscher kam auf 534 : 550 Holz und Josef Häusle auf 483:540 Holz.    

 

Zweite Bezirksliga Oberschwaben  

Herren 4  -  KSV Baienfurt 3   5 : 3     2902 : 2900  

Die Vierte spielt in der gleichen Liga wie die Dritte und konnte ebenfalls sehr knapp mit nur zwei Holz gewinnen. Während Fabian Lang mit 474 : 518 Holz den Punkt abgeben musste gewann Tim Eisele mit 502 : 459 Holz den ersten MP. Im Mittelpaar sorgte Klaus Eisele mit 488 : 479 Holz für den zweiten MP. Thomas Kaplan hingegen musste mit 464 : 507 Holz den Punkt und Holz abgeben. Im Schlussdurchgang überzeugte Florian Hauton mit 501 : 459 mit dem dritten gewonnen MP. Frank Gano unterlag mit 473:478, doch es reichte doch noch zum Sieg.  

 

Oberschwaben Zollern Bezirksklasse B  

Herren 5  -  TSG Ailingen   5 : 1    1833 : 1736  

Einen klaren Sieg erzielten die Spieler der Fünften auf ihren Heimbahnen. Es spielten: Bernd Brandau 1 MP, 490 : : 437, Matthias Brandau 1MP, 412 : 404, Moritz Hoch 460 : 473 und Franz Steigler, 1MP, 471 : 422.    

 

Oberliga Südwürttemberg Damen  

KV Neu-Ulm  - SG Wangen/Wurzach   5 : 3   3086 : 3016  

Zu stark waren die Gegner auf ihren Heimbahnen. Von Beginn an übernahmen sie die Führung und brachten ihr Spiel sicher nach Hause. Gleich zu Beginn geriet Hanna Butscher mit 479: 538 in Rückstand. Auch Sabrina Ummenhofer musste mit 488 : 523 Holz abgeben. Mit 524 : 469 Holz gewann Christine Butscher den ersten MP und reduzierte den Rückstand von 94 Holz auf 39 Holz. Weitere 6 Holz und den zweiten MP gewannen Jana Brandau und Alexandra Riß mit 500 : 494 Holz. Mit Heike Dentler die mit 511 : 501 Holz den dritten MP gewann keimte Hoffnung auf, doch Monika Rölz musste mit 514 : 561 Holz zu viel abgeben, was zur Niederlage führte.

Allgäu-News
100³ Bleib Lokal
 

Öffnungszeiten Keglertreff

Dienstag - Freitag
18.00 Uhr – 24.00 Uhr

Samstag an Spieltagen ab 10.00 Uhr ansonsten ab 19.00 Uhr

Sonntag an Spieltagen ab 10.00 Uhr ansonsten Ruhetag

Kontakt

TSG Bad Wurzach Abt. Kegeln
Oberriedstr. 39
88410 Bad Wurzach

07564 / 4202

E-Mail schreiben

Powered by Weblication© CMS