Erste gewinnt knapp, Damen siegen in Heilbronn

28.10.2019


Verbandsliga Württemberg Herren

Herren 1 - KSC Hattenburg    6 : 2     3513 - 3511

Während des gesamten Spiels lagen die Mannschaften fast immer gleichauf. Sie wechselten immer wieder die Favoritenrolle weshalb die Spannung nicht zu überbieten war. Die Nervenstärke der Wurzacher führte letztendlich zum Sieg.

 
Zu Beginn konnte Arnold Zapf mit 565 zu 567 den ersten Punkt erzielen. Gleichzeitig zeigte Pascal starke Nerven und erzielte mit der letzten Kugel 614 Holz. Er und lag nun mit seinem Gegner gleichauf. Auch und den MP entschied er für sich.

Im Mittelfeld zeigte Maximilian Model gutes Kegeln doch er unterlag mit 581 zu 608 Holz. Gleichzeitig gewann Rolf Hlawatschek seinen MP mit 586 zu 554.


Es stand nun 2346 : 2343 für Wurzach und 3 : 1 MP.

Der Schlussdurchgang verlief weiterhin spannend, denn die Gegner wehrten sich mit allen Kräften dieses Spiel zu verlieren.

Aber mit guten 609 zu 591 Holz gewann Jan Giray mit den letzten Kugeln sein Spiel, während Gerhard Weber mit 558 zu 577 doch noch unterlag.


Verbandsliga Württemberg Damen

SV Heilbronn - Damen     2 : 6      3005 - 3039

Auf den schwierigen Bahnen in Heilbronn konnten sich die Bad Wurzacher Damen durchsetzen und das Spiel für sich entscheiden.
Während das Starterpaar mit 15 Holz Vorsprung und einem gewonnenen Mannschaftspunkt aus dem Spiel ging, machten beide Mittelfeldspieler ihre Punkte und bauten den Vorsprung weiter aus welcher dem Schlusspaar zum Sieg verhalf.

Es spielten:

Christine Butscher 1 MP, 534 : 512, Sabrina Grandl 493 : 500, Julia Nachbaur 1 MP, 505 : 496, Monika Rölz 1 MP 515 : 444, Hanna Butscher 473 : 536 und Heike Dentler 1 MP, 519 : 517.


Regionalliga Oberschwaben Zollern

Herren II - KSG Mengen Sigmaringen     6 :2    3372 - 3285

Mit einer kompakten Mannschaftsleistung gewannen die Wurzacher dieses Spiel erst im letzten Durchgang. Lange lagen die Wurzacher mit der Gesamtholzzahl hinter dem Gegner doch in der Schlussphase entschieden die Wurzacher mit sehr guten Ergebnissen das Spiel für sich.
Es spielten:

Martin Koschny 1 MP, 572 : 565, Thomas Salzig 561 : 572, Güven Cicek 532 : 541, Frank Gano 1 MP, 563 : 557, Josef Häusle 1 MP, 574 : 495 und Wolfgang Weishäupl 1 MP, 570 : 555.

Erste Bezirksliga

Herren 3 - KSG Mengen Sigmaringen II    3 : 5   3240 - 3294

Die Wurzacher hätten ein Unentschieden erreichen können, wäre bei Andreas Hagner bei der letzten Kugel nicht die Zeit ausgegangen.
Es spielten:
Jörg Sommer 512 : 582, Florian Hauton 1 MP, 562 : 549, Andreas Hagner 531 : 532, Ralf Dosch 1 MP, 577 : 544, Fabian Lang 517 : 543 und Marco Hlawatschek 1 MP, 541 : 534.


Herren 4 - KSV Baienfurt 2 1 : 7 3045 - 3172

Zu schwach waren die Wurzacher gegen den stark aufspielenden Gegner aus Baienfurt.
Es spielten:

Marcel Brandau 486 : 544, Walter Staudt 499 : 516, Jonas Simon Fleischer 505 : 522, Thomas Kaplan 518 : 525, Hermann Peter 1 MP, 543 : 541 und Andreas Brandau 494 : 524.

Bez.- Klasse Gem. Oberschwaben-Zollern Staffel 2

KSV Baienfurt gemischt gegen Bad Wurzach 

                    5 : 1   2016 - 1865

Die Wurzacher kamen gegen die Heimstärke der Gegner nicht an.

Es spielten:

Bernd Brandau 473 : 556, Georg Staudt 1 MP, 458 : 448, Helmut Rölz 476 : 489 und Matthias Brandau 458 : 523.


Vorschau

Freitag, dem 1.11.2019 

-Nachholspiel-

14:00 Uhr SKG Berg 2 – Herren 3

Sonntag, dem 3.11.2019

12:00 Uhr Senioren B – SK GAW-Oberkochen


Andreas Hagner

28.10.2019




 

Öffnungszeiten Keglertreff

Dienstag - Freitag
18.00 Uhr – 24.00 Uhr

Samstag an Spieltagen ab 10.00 Uhr ansonsten ab 19.00 Uhr

Sonntag an Spieltagen ab 10.00 Uhr ansonsten Ruhetag

Kontakt

TSG Bad Wurzach Abt. Kegeln
Oberriedstr. 39
88410 Bad Wurzach

07564 / 4202

E-Mail schreiben

Powered by Weblication© CMS