Spielberichte vom 16. Spieltag

25.02.2019




Spielbericht vom 16. Spieltag

Ein schwaches Starterpaar der Wurzacher Mannschaft sorgte für große Ungewissheit, doch die Wurzacher setzten sich mit viel Kampfgeist durch.

Jan Giray erzielt neuen Bahnrekord.

Die Damen bezwangen den Tabellenführer auswärts.

Bei der Zweiten konnte das Mittelpaar den Sieg einleiten.

Eine starke Mannschaftsleistung führte die Dritte zum Sieg.

Die Vierte rettete sich zum Unentschieden.

Eine deutliche Niederlage musste die Gemischte in Aulendorf einstecken.

Oberliga Südwürttemberg Herren

Herren 1 – TG Biberach/Riß      5 : 3        3392 : 3311


Nachdem Arnold Zapf mit 515 : 547 nicht an seine übliche Leistung anknüpfen konnte und Güven Cicek mit nur 531 : 499 den MP gewann, endete das Wurzacher Starterpaar mit einem Unentschieden.

Auch das Mittelpaar überzeugte nicht. Nachdem Frank Gano nach 60 Schub ausgewechselt werden musste sprang Pascal Dosch ein und zeigte gute Leistungen. Doch er unterlag mit 535 : 582. Für Hoffnung sorgte Maximilian Model der mit 580 : 561 den MP gewann.

Das Schlusspaar war nun in der Pflicht die 28 Holz Rückstand aufzuholen und mindestens einen MP zu gewinnen.

Für einen wahren Augenschmaus sorgte Jan Giray der mit 161 Holz begann, anschließend 170, 168 und 159 Holz zu Fall brachte und dadurch den alten Bahnrekord um 1 Holz übertraf. Damit besiegte er seinen Gegner mit 658 : 538 und sorgte somit für 92 Holz Vorsprung. Zeitgleich konnte Thomas Salzig zwar nicht gewinnen, doch er unterlag nur knapp mit 573 : 584 Holz.

Die Erste kann sich berechtige Hoffnungen auf die Meisterschaft machen. Da nur noch zwei Spiele ausstehen und ein Vorsprung von vier Punkten für Sicherheit sorgen.                                          

Oberliga Südwürttemberg Damen

SC Hermaringen – Damen       3 : 5         3082 : 3128

Die Wurzacher Damen mussten beim Tabellenführer Hermaringen antreten. Ein mit Spannung geladenes Spiel war zu erwarten.

Die Wurzacher begannen gut. Nachdem Christine Butscher mit 523 : 566 unterlag, konnte Hanna Butscher mit 539 : 457 den ersten MP gewinnen und für einen Vorsprung von 39 Holz sorgen.

Das Wurzacher Mittelpaar überzeugte mit Sabrina Grandl (485 : 475) und Jana Brandau (539 : 518) und erhöhte den Unterschied auf 70 Holz mit zwei gewonnenen MP.

Obwohl das Wurzacher Schlusspaar unterlag reichte es dennoch zum Sieg.

Monika Rölz verlor knapp mit 542 : 549 und Heike Dentler mit 500 : 517.

Die Wurzacher Damen sind nun punktgleich mit dem Tabellenführer. Nur noch zwei Spiele bis Saisonende sorgen für Spannung.


Regionalliga Oberschwaben – Zollern

Herren 2 – TG Biberach/Riß 2      5 : 3      3240 : 3195

Nachdem das Starterpaar mit 30 Holz in Rückstand geriet konnte das Mittelpaar für einen Vorsprung von 26 Holz und zwei Mannschaftspunkte sorgen. Das Schlusspaar hatte es nochmals schwer, doch der Vorsprung konnte auf 45 Holz ausgebaut werden und ein weiterer MP sorgte für den Sieg.

So spielte die Zweite:

Florian Hauton 530 : 527, Reinhold Butscher 508 : 541, Andreas Hagner 1 MP, 552 : 547, Jörg Sommer 1 MP, 545 : 494, Josef Häusle 1 MP, 558 : 533 und Wolfgang Weishäupl 547 : 553.


1. Bezirksliga

Herren 3 – SKV Grüne Au Ebingen     6 : 2       3347 : 3328

In diesem hochkarätigen Spiel konnten sich die Wurzacher mit sehr guten Leistungen durchsetzen und den starken Gegner bezwingen.

Mit seiner persönlichen Bestleistung besiegte Martin Koschny den besten Gegenspieler mit 635 : 588, während Peer Stölzle mit 507 : 569 unterlag.

Trotz gutem Ergebnis konnte Rainer Schubert mit 545 : 564 nicht punkten.

Zeitgleich aber punktete Thomas Kaplan mit 566 : 555.

Das Schlusspaar kämpfte nochmals stark und gewann ihre Spiele.

Marco Hlawatschek siegte mit 536 : 516 und Pascal Dosch mit 558 : 536.

Herren 4 – SKC Berg 2         4 : 4        3104 : 3101

Die Gesamtholzzahl rettete zum Unentschieden.

Es spielten:

Klaus Eisele 490 : 517, Fabian Lang 551 : 554,

Michael Harant 1 MP, 524 : 471,

Marcel Brandau 547 : 585, Andreas Brandau 532 : 512

 und Hermann Peter 1 MP, 460 : 462.


Gemischte Liga Staffel 2

ESV Aulendorf - TSG Bad Wurzach   5 : 1      2074 : 1922

Chancenlos waren die Wurzacher auf den Bahnen in Aulendorf. Nur Bernd Brandau konnte punkten.

Es spielten:

Bernd Brandau 1 MP, 495 : 486, Lara Stölzle 476 : 481, Franz Steigler 451 : 559 und Helmut Rölz 500 : 548.

Andreas Hagner

25.02.2019




 

Öffnungszeiten Keglertreff

Dienstag - Freitag
18.00 Uhr – 24.00 Uhr

Samstag an Spieltagen ab 10.00 Uhr ansonsten ab 19.00 Uhr

Sonntag an Spieltagen ab 10.00 Uhr ansonsten Ruhetag

Kontakt

TSG Bad Wurzach Abt. Kegeln
Oberriedstr. 39
88410 Bad Wurzach

07564 / 4202

E-Mail schreiben

Powered by Weblication© CMS