15. Spieltag

08.03.2017

Oberliga Südwürttemberg

SKC Vilsingen 1 – Herren 1         3:5      3222:3383

Mit einer guten Mannschaftsleistung und vier sehr guten Ergebnissen in wurzacher Reihen gewann die TSG zwar verdient, musste jedoch lange kämpfen um ein drohendes Unentschieden abzuwenden.

Arnold Zapf (587/MP:514) startete gut in das Spiel und gewann souverän den ersten Mannschaftspunkt samt eines komfortablen Vorsprungs. Matthias Butscher (493:538) hatte lange zu kämpfen und musste den Gegner samt MP ziehen lassen. Auch Maximilian Model (542:561) musste sich auf der letzten Bahn seinem Gegner geschlagen geben, Rolf Hlawatschek (588/MP:484) hingegen beherrschte den Gegenspieler deutlich und ließ den Vorsprung deutlich anwachsen. Im Schlussdurchgang wurde die TSG deutlich unter Druck gesetzt und beide Spieler mussten die ersten beiden Sätze den Gastgebern überlassen. Danach drehten Jan Giray (588/MP:535) und Thomas Salzig (584:590) aber auf und Jan Giray konnte sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzen, was den notwendigen Satzpunkt für den Sieg bedeutete.   

Regionalliga Oberschaben Zollern

SKC Vilsingen 2 – Herren 2         3:5      3165:3270

Auch hier war lange nicht klar ob die zweite Mannschaft einen Sieg erringen konnte oder sich mit einem Unentschieden zufrieden geben musste. Erst in den letzten Kugeln wurde das Spiel zu Gunsten der Wurzacher Kegler gedreht. Keinen guten Start erwischten Martin Koschny (528:526) und Wolfgang Weishäupl (537:567), die beide Punkte und 28 Holz abgeben mussten. Im Mittelpaar konnte dann Jörg Sommer (528/MP:477) den ersten Mannschaftspunkt einfahren sowie einen deutlichen Vorsprung erspielen. Maximilian Model (552:555) unterlag hingegen knapp seinem Gegner. Das Schlusspaar war nun gezwungen beide Mannschaftspunkte zu erspielen, wollte man sich nicht mit einem Unentschieden zufrieden geben. Frank Gano (570/MP:487) gewann souverän und Güven Cicek (555/MP:553) konnte sich im Endspurt gegen seinen Gegenspieler durchsetzen.

2. Bezirksliga Oberschwaben-Zollern

Herren 3 – Herren 4           1:7      3037:3153

Obwohl die dritte Mannschaft bisher kein Spiel auf der eigenen Anlage verloren hatte, musste sie sich gegen die stark aufspielende Vierte, die den zweiten Tabellenplatz festigt, geschlagen geben. Bereits zu Beginn kam die dritte Mannschaft um Kapitän Peer Stölzle ins Hintertreffen und konnte diesen Rückstand nicht mehr wettmachen. Trotz allem ist der Dritten die vorzeitige Meisterschaft nicht mehr zu nehmen.

Es spielten: Andreas Brandau 546/MP – Fabian Lang 537, Josef Häusle 530 – Pascal Dosch 546/MP, Peer Stölzle 502 – Klaus Eisele 512/MP, Reinhold Butscher 500 – Florian Hauton 543/MP, Marco Hlawatschek 465 – Ralf Dosch 502/MP, Walter Staudt 494 – Tim Eisele 513/MP

Oberliga Südwürttemberg Frauen

SG Wurzach/Wangen – SC Hermaringen        6:2      3124:3037

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem starken Auftritt auf den wurzacher Heimbahnen war das Spiel von Beginn an in den Händen der SG Wangen/Wurzach. Leonie Täsch (505) und Sabrina Grandl (520/MP) konnten bereits einen Vorsprung von 58 Kegel erspielen. Das Mittelpaar um Christine Butscher (525/MP) und Jana Brandau (501) mussten etwas Vorsprung einbüßen, was Hanna Butscher (533/MP) und Heike Dentler (540/MP) kompensieren und den Vorsprung weiter ausbauen konnten.

Allgäu-News
100³ Bleib Lokal
 

Öffnungszeiten Keglertreff

Dienstag - Freitag
18.00 Uhr – 24.00 Uhr

Samstag an Spieltagen ab 10.00 Uhr ansonsten ab 19.00 Uhr

Sonntag an Spieltagen ab 10.00 Uhr ansonsten Ruhetag

Kontakt

TSG Bad Wurzach Abt. Kegeln
Oberriedstr. 39
88410 Bad Wurzach

07564 / 4202

E-Mail schreiben

Powered by Weblication© CMS